besser spät als nie…

Es ist geschafft, die zweite Ausgabe (Herbst 2008) ist geschrieben, gesetzt, gedruckt. Wir werden uns bemühen in den nächsten Tagen alle linken Zentren und EinzebestellerInnen mit unserem Produkt zu versorgen. Inhaltlich bieten wir euch dieses Mal unter Anderem einen Artikel über den fast alltäglichen Naziterror in Marl und ein Interview mit der Antifaschistischen Union Dortmund.

Online lesen könnt ihr das Ganze natürlich auch und zwar hier

Leider sind uns bei der redaktionellen Arbeit einige Unachtsamkeiten unterlaufen, weshalb bei mehreren Artikeln der/die Verfasser/in nicht angegeben ist:
Der Artikel zur Situation in Marl stammt von der Gruppe
brick to brick
Der Bericht zur Podiumsdiskussion auf dem Antifacamp in Mülheim kommt aus dem Umfeld der Camp-OrganisatorInnen
Und die Stellungnahme zum Fahnenstreit ist schließlich von einem Mitglied der
Antifa Essen Z verfasst worden.